­

Automotive

Hochtemperaturbeständige Textilien für den Bereich Automotive

Im Automobil werden gerade in Bereichen, in denen empfindliche elektronische Bauteile oder Kraftstoff führende Leitungen gegen höhere Temperaturen geschützt werden müssen, Produkte von SIGMA.TEX eingesetzt. Meist liefern mit Folien kaschierte Glasgewebe die richtige Lösung gegenüber den gestiegenen Anforderungen. Diese werden von unseren Kunden als Stanz- oder Schlauchteile, mit oder ohne Druckknöpfe, auch als Klett- oder Klebesystemen, nach Spezifikationen und technischen Lieferbedingungen in Form gebracht.

Folienprodukte

Glasgewebe von SIGMA.TEX werden mit verschiedenen Folientypen laminiert und gegebenenfalls nach Kundenvorgabe rückseitig mit polymeren Beschichtungen auf Basis Polyurethanen, Acrylaten oder Silikonen in verschiedenen Farben ausgerüstet. Die Basisbreiten sind 104 und 154 cm.

Beschichtete Glasgewebe

Filamentgewebe 100 – 660 g/m² 0,15 – 0,6 mm
Texturierte Gewebe 300 – 1000 g/m² 0,4 - 1,5 mm
Silica-Glasgewebe 600 – 1100 g/m² 0,4 – 1,2m

Folien

ALPET – mit Aluminium beidseitig bedampfte PET-Folien von 10 – 18 µm

ALFOL – Aluminiummetallfolien von 12 – 20 µm

LPAF – Verbundfolien aus ALPET und ALFOL 10 – 18 µm


Carbonvlies

SIGMA.TEX Carbonvliese werden aus oxidierten PAN-Fasern hergestellt und können im Verbund mit Folien angeboten werden. Die rein mechanischen verfestigten Vliese bieten eine zusätzliche Isolierwirkung und sind ebenfalls wie Glasgewebe ebenfalls nicht brennbar.


Konfektionen und zusätzliche Ausrüstungen

Alle Technischen Textilien für den Automobilbereich können auch in den verschiedensten Ausführungen nach Ihren Vorgaben konfektioniert werden. Bandzuschnitte und Stanzteile nach Zeichnung runden das Portfolio ab. Selbstklebende Rückseitenbeschichtungen als Transferkleber oder Direkt-Hotmelt mit hohen Eigenschaftsprofilen können auf jeden Träger aufgebracht werden.